Aktuelles

Schlachtfest der besonderen Art

Kleiderkammer der VG Dannstadt-Schauernheim spendet erneut

 

Noch ahnt das Spendenschwein der Kleiderkammer nicht, dass es in Kürze sprichwörtlich „unter den Hammer kommt“. Doch als Anna Becker, die Leiterin der Kleiderkammer, diesen beherzt zur Hand nimmt, musste die „Spenden-Wutz“ ihren kostbaren Inhalt freigeben. Vereinsvertreterin des Fördervereins Kindernotarztwagen, Maria Angel, staunte nicht schlecht, als sie die vielen Scheine und Münzen erblickte. „Wir sind selbst mehr als überrascht und stolz, dass die Spende so üppig ausfallen kann“, freut sich das Team um Anna Becker.

Doch wie kam es zu der Spende? In den vergangenen 6 Wochen des Lockdowns hat die Kleiderkammer unter strenger Einhaltung der Corona-Vorgaben und vorheriger Terminabsprachen kostenlos Kinderkleidung ausgehändigt. Viele der Interessenten haben aber freiwillig eine Spende abgegeben. Die Beträge kamen alle ins Spendenschwein. „Wir wollten diesen Erlös wieder Kindern in Not zugutekommen lassen. Da lag uns der Förderverein Kindernotarztwagen sehr am Herzen“, erklärt Anna Becker die erneute Spendenabsicht ihres Teams. Helga Ackermann und Brigitte Maué ergänzen, dass gerade in diesen besonderen Zeiten der Zusammenhalt, die gegenseitige Unterstützung und das ehrenamtliche Engagement wichtiger denn je sind.

Nachdem die vielen Scheine und Münzen gezählt sind, freuen sich die Anwesenden riesig über den stolzen Betrag von 994 Euro. Das Team der Kleiderkammer entscheidet sich, persönlich aufzurunden und übergeben der Vereinsvertreterin eine „runde Summe“ in Höhe von 1000 Euro.

Im Namen des Kindernotarztes sowie der Vorstandschaft des Fördervereins dankt Maria Angel auf das Herzlichste für die Spendenidee und erneute Zuwendung durch die Kleiderkammer.

Gemeinschaftsgeist kennt keinen Lockdown
Friseursalon „Uli´s Haarwerk“ aus Waldsee spendet für den Kindernotarztwagen

 

Als die lebensfrohe, kleine Hannah mit ihrer Oma symbolisch ihr Plüschtier an Kindernotarzt Dr. Ingo Böhn und den Vereinsvorsitzenden des Fördervereins Kindernotarztwagen, Otto Reiland, überreicht, kann man trotz Masken die Rührung der beiden Männer spüren. „Auch wenn uns der Lockdown seit Mitte Dezember unsere Weihnachtsspendenaktion erschwert hat, freuen wir uns, dem Kindernotarztwagen damit helfen zu können“, erklärt Uli Keßler, Friseurmeisterin in der Ludwigstraße in Waldsee, ihre Spendenidee. Anstatt kleine Aufmerksamkeiten an ihre KundInnen zu verteilen, hat sie pro Kunden einen kleinen Betrag in ein Sparschweinchen gegeben und „anschließend noch kräftig aufgerundet“, berichtet sie weiter. Da sie seit 15 Monaten selbst stolze Oma eines aufgeweckten kleinen Mädchens ist, sei es ihr ein Bedürfnis, sich für den ehrenamtlich tätigen Kindernotarztwagen einzusetzen.
„Wir wissen Ihr Engagement mehr als zu schätzen“ dankt ihr Dr. Ingo Böhn, denn „gerade Ihre Branche war vom Lockdown ja schwer betroffen und bedurfte sicherlich selbst finanzieller Hilfe.“
„Es tut gut zu wissen, dass wir trotz der Krisenzeiten auf unsere Nachbarschaft und unser menschliches Miteinander bauen können – das nimmt uns keine Pandemie“, würdigt Otto Reiland die Spendenaktion und freut sich riesig über die stolze Spendensumme von 400 Euro.

 

Ein guter Lauf

Familienväter unterstützen Kindernotarztwagen

 

Was macht ein Fußballtrainer in Zeiten des Lockdowns, welcher Mannschaftssport verbietet? Selbstverständlich motiviert er seine Schützlinge, sich individuell körperlich fit zu halten und geht mit gutem Beispiel voran. Trainer Dominik Glaser absolviert daher ein wöchentliches Laufprogramm. Doch einfach nur „Kilometer-Schrubben“ ist nicht so sein Ding. Der Vater eines 16-Monate alten Jungen möchte nicht nur sportlich, sondern auch caritativ einiges leisten.

„Mit dem Laufen möchte ich ein paar Euro für den guten Zweck einsammeln“, erklärt er und hat den Gewinn seiner 1. Etappe dem Kindernotarztwagen gespendet. Gemeinsam mit dem Sponsor, den er eigens für die Aktion gesucht und in Andreas Ruckteschler, Inhaber der Firma HR-Tec Germersheim, gefunden hat, haben sie sich für ihre „Herzensangelegenheit“ – dem Kindernotarztwagen – entschieden. „Als Väter wollen wir das ehrenamtliche Engagement des Kindernotarztwagens unterstützen“, sagt Dominik Glaser, selbst Mitglied im Förderverein, zu seiner Idee. „In diesen Zeiten ist es wichtig, sich gegenseitig zu unterstützen und einfach Gutes zu tun“, bestätigt Andreas Ruckteschler seine Spendenbereitschaft und übergibt den stolzen Betrag von 300 Euro an den für pädiatrische Notfälle spezialisierten Arzt Dr. Ingo Böhn.

Wenn auch die Außentemperaturen bei der Spendenübergabe sehr frostig waren, so zeigte sich die Stimmung beim gegenseitigen Kennenlernen unter Corona-Bedingungen erwärmend herzlich. „Im Namen der  Vorstandschaft des Fördervereins bedanke ich mich bei den beiden Spendern und wünsche Dominik Glaser weiterhin einen „guten Lauf“ mit seiner Idee, soziale und caritative Einrichtungen auf diese Weise zu unterstützen“, freut sich Dr. Ingo Böhn.

v.l.n.r.: Kindernotarzt Dr. Ingo Böhn, Andreas Ruckteschler - HR-Tec Germersheim, Dominik Glaser

Sternenglanz
Weihnachtsspendenaktion der Kinderarztpraxis Dr. Böhn

 

Verbinde eine gute Idee mit der Kreativität von Kindern - das Ergebnis wird immer „glänzend“ sein... Dieser Überzeugung waren auch die Angestellten der Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Ingo Böhn. Wiederholt riefen sie in der Praxis zu einer Spendenaktion auf, deren Erlös dem speziell für Kindernotfälle ausgestatteten Einsatzfahrzeug zugute kommen soll. Das Resultat ist wahrlich meisterhaft: die Praxismitarbeiter dürfen sich über einen Sternenhimmel der ganz besonderen Art freuen. 

Der Kindernotarzt sowie der Förderverein Kindernotarztwagen sagen den kleinen „van Gogh´s“ ganz herzlich Dankeschön, ebenso den Eltern für die Spendenbereitschaft. 

„Über die Spendensumme in Höhe von 150 Euro und die tollen Arbeiten der Kinder freuen wir uns riesig. Da bekommen wir in doppelter Hinsicht „glänzende Augen“ - beim Anblick der Kunstwerke und beim Blick auf unser Vereinskonto“, freut sich die Kassenwartin des Fördervereins, Maria Angel, als sie die Spendensumme von der Organisatorin, Erika Dufner, erfährt.

 

Aufnahmen Praxisteam: Archiv

Hier geht´s zum Sterne-Gucken :-)
Spendenaktion Praxis.mp4
MP3-Audiodatei [6.0 MB]

Ein besonderer Einsatz
Berufsfeuerwehr Ludwigshafen spendet für den Kindernotarztwagen

 

Was in der Zeitung unter der Rubrik "Am Rande" zu lesen ist, steht für den Förderverein Kindernotarztwagen im Mittelpunkt. Der Rheinpfalz-Artikel vom 05.01.21 beschreibt die schwierige Situation zu Corona-Zeiten, Spendeneinnahmen zur Instandhaltung des Kindernotarztwagens zu generieren. Die 208 Kameraden der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen haben eine mehr als großzügige Spende von 700 Euro gesammelt und an Kindernotarzt Dr. Ingo Böhn übergeben. "Was für ein gutes Gefühl zu wissen, dass uns in Krisenzeiten mehr als nur Einsatzbereitschaft verbindet", freut sich der Kindernotarzt über den Gemeinschaftssinn seiner "Blaulichtkollegen" und dankt diesen auf das Herzlichste.

 

Rheinpfalz, Ludwigshafener Rundschau, 05.01.21

 

Vielen Dank
... für die Treue unserer Unterstützer in der Corona-Zeit

 

 

Das „Corona-Jahr 2020" hat auch den Förderverein Kindernotarztwagen e.V. vor Herausforderungen gestellt. Die Einschränkungen der Kontakte und die Absagen aller Veranstaltungen waren die gravierendsten. Gerade für uns als gemeinnützigen Verein ist der persönliche Austausch mit unseren Spendern und in unseren Netzwerken nicht wegzudenken...

Umso mehr freuen wir uns, dass wir gerade „in 2020“ auf unsere Gönner zählen konnten. Es ist Zeichen dafür, dass Gemeinschaftssinn und Zusammenhalt nicht einmal eine Pandemie aufhalten vermag.

Wir möchten daher ganz herzlich „Danke“ sagen - für Ihre Treue in diesen bewegten Zeiten und bei denjenigen, die neu dazugekommen sind.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und hoffen auf ein gesundes, persönliches Wiedersehen im neuen Jahr.

 

Ihr Förderverein Kindernotarztwagen

Kindernotarztwagen - Bilder 2020
Rückblick 2020 final.mp4
MP3-Audiodatei [12.8 MB]

Stand Spender: 03.12.20

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Förderverein Kindernotarztwagen e.V. 2020

Kontakt Förderverein:

E-Mail


E-Mail